20101104

5-Minuten-Brot

Hallo meine Lieben,

habt Ihr schonmal was von dem 5-Minuten-Brot gehört?
Das Rezept kommt aus Amiland und ich hab es im Internet mal gefunden.
Wenn ich den Link wieder finde, stell ich ihn hier mit ein.
Das Brot ist so einfach, sooooo lecker und wirklich super schnell gemacht.

Hier nun das Rezept:

710 ml lauwarmes Wasser
1 Pack Trockenhefe
4 Tl. Salz
1 kg Mehl
evtl. Körner nach Geschmack
Da ich meistens Dinkelmehl nehme, braucht man dann etwas mehr Wasser.

Zubereitung:
In eine große Schüssel das Wasser geben, dann Hefe und Salz.
Anschliessend das ganze Mehl und nur soweit vermischen, bis alles Mehl feucht ist.
Nicht kneten!
Schüssel mit Klarsichtfolie verschliessen und ca. 2 Std. gehen lassen.
Danach den Ansatz mind. 3 Std. in den Kühlschrank, besser über Nacht.
Am nächsten Tag mit bemehlten Händen die Teigportion in alle 4 Richtungen etwas
langziehen, jeweils nach unten falten u. um 90° drehen.
Auf ein Backpapier setzen und zum Brot formen.
Mit etwas Mehl bestreuen, dann 40 Min. ruhen lassen.
Backofen auf 230° vorheizen.
Brot einschneiden und auf die mittlere Schiene setzen.
Dann sofort 1/4 l heisses Wasser in den Backofen schütten, am besten auf ein leeres Backblech, nicht direkt
in den Ofen.
Backofen sofort schliessen, aber Vorsicht beim Reinschütten, der heisse Dampf ist nicht ohne.
Das Brot (bzw. ich mach immer 2 draus) ca 30-40 Min backen.

Der Teigansatz kann bis zu 14 Tage in der verschlossenen Schüssel im Kühlschrank gelagert werden.
Klappt bei mir aber nie, da das Brot immer so schnell weg ist.

So und nun noch ein Beispielbild von einem meiner Brote, ich wünsch Euch viel Spass beim Nachbacken und lasst es Euch schmecken!




Keine Kommentare:

Hallo Ihr Lieben, ich bin gerade kräftig am sortieren und werde in den nächsten Tagen jede Menge Sachen einstellen, z.B. in meinem Privat...